Rätsel des Monats - Christoph Pötzsch - neue Website 2017

Direkt zum Seiteninhalt

Rätsel des Monats

Rätsel des Monats Juni 2019


Liebe Rätselfreunde,
im Mai suchten wir den Höhlenforscher Benno Wolf. Gewinnerin ist Sabine Fuchs, die sich bitte bei uns melden möge.

Heute steigen wir in die Anekdotenwelt Dresdens hinab.
Im Jahre 1862 alberten eines Abends Stammtischtrinker in Dresden, ein in Dresden hergestelltes Nahrungsmittel sei in Gefahr, da das in einer Höhle kühl gelagerte Gut von einem gefährlichen Ungeheuer bedroht sei. Einer der Zechkumpane konnte nicht lachen, hatte er doch genau in dieses Lebensmittel investiert. Sofort raste er zum Ort des (vermeintlichen) Geschehens, um zu retten, was noch zu retten war. Natürlich wussten die ahnungslosen Arbeiter nicht, warum der Mann so tobte. Als sich alles als ein Scherz herausstellte, war das Gelächter groß.
Aber die Firma machte daraus eine Geschäftsidee. Das Ungeheuer ziert bis heute das Logo. Und sogar eine Straße in Dresden trägt noch den Namen des gefährlichen Ungeheuers.
Und der lautet….    ???


Ihre Antwort senden Sie diesmal bitte bis zum 30. Juni 2019 an


Gewinnen können Sie zwei Eintrittskarten
für eine unserer Veranstaltungen Ihrer Wahl.



copyright by Heidi Pötzsch
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt