Rätsel des Monats - Christoph Pötzsch - Historische Führungen und Vorträge

Direkt zum Seiteninhalt

Rätsel des Monats

Rätsel des Monats August 2020


Liebe Rätselfreunde,
im Juli suchen wir Christian Gottlieb Pötsch. Und wir sagen gleich dazu: Nicht verwandt und nicht verschwägert…

Aus dem Lostopf wurde der Name von Gitta Scheinert gezogen. Sie möge sich bitte melden.

Heute suchen wir einen Schriftsteller. Weltberühmt wurde er durch einen Roman, in dem er die Schrecken des Krieges anprangerte. Im Dritten Reich wurden seine Bücher verboten, er emigrierte schließlich. Nach dem 2. Weltkrieg setzte er seine Schriftstellerkarriere erfolgreich fort. Krieg und Nachkrieg blieben seine Hauptthemen.
Und was hat das mit Dresden zu tun? Seine Schwester lebte in Dresden und musste für ihn büßen. Selbst antifaschistisch eingestellt, wurde sie schließlich verhaftet und in Plötzensee hingerichtet. „Ihren Bruder konnten wir nicht kriegen, also halten wir uns an Sie“, so sollen Worte während des Gerichtsverfahrens gefallen sein. Für diese tapfere Frau gibt es heute in Dresden einen Stolperstein.
Wie hieß der Schriftsteller und wie seine Schwester?


Ihre Antwort senden Sie diesmal bitte bis zum 31. August 2020 an

info@historisches-dresden.de

Gewinnen können Sie zwei Eintrittskarten
für eine unserer Veranstaltungen Ihrer Wahl.



copyright by Heidi Pötzsch
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt